Verzeichnis Frankfurt Trompetenunterricht Trompetenlehrer

Ihre Abfrage nach Trompetenunterricht und Trompetenlehrer für Frankfurt ergab:

Ihre Suchanfrage hat 2 Ergebnis(se).

Unterricht für Trompete erteilt in Frankfurt / Dornbusch

Lehrer für Trompete: Alexander Jobst
Telephon: 015141631239
Stilrichtung: Klassik, Jazz, Alte Musik
Qualifikation: Bachelor- und Masterstudium Trompete, HfM Würzburg Berufserfahrung in mehreren professionellen Orchestern (Sinfonieorchester, Bigband etc.)
Lehrtätigkeit an einer Musikschule Erfahrung in der Leitung von Laienensembles (Bläserklassen, Blasorchester, Bläserensemble)
Lehrtätigkeit: Privatunterricht Trompete, Horn in Würzburg
Instrumentallehrkraft Musikschule Göttingen Privatunterricht Trompete, Horn, Blech in Frankfurt und Umgebung
Unterrichtsort: Frankfurt / Dornbusch
Emailanfrage (ausschließlich) wegen Trompetenunterricht an:
Trompetenlehrer Alexander Jobst (alexanderjobst@hotmail.com)

Unterricht für Trompete erteilt in Frankfurt / Bornheim

Lehrer für Trompete: Benjamin Knorr
Telephon: 06994597017
Stilrichtung: hauptsächlich Klassik
Qualifikation: Staatl. gepr. Musiklehrer Staatl gepr. Leiter der Laienmusik
Lehrtätigkeit: Musikschule Seligenstadt-Hainburg-Mainhausen e.V.
privat/freiberuflich
Unterrichtsort: Frankfurt / Bornheim
Emailanfrage (ausschließlich) wegen Trompetenunterricht an:
Trompetenlehrer Benjamin Knorr (Info@Benjamin-Knorr.de)
Informationen über den Trompetenunterricht:
http://www.Benjamin-Knorr.de

Suche eingeben

Für Städte empfehlen wir mit dem Ortsnamen zu suchen. In ländlichen Gegenden suchen Sie besser mit den ersten drei bis vier Ziffern der Postleitzahl.

Wie wollen Sie suchen:

Wählen Sie bitte ein Instrument




Hörtipps der Trompetenlehrer

Sehr gute Einspielung selten aufgeführter Originalliteratur


Die DVD zur gleichnamigen Schule veranschaulicht Malte Burbas Übungen für Blechbläser.


Lesetipps der Trompetenlehrer

Dieses Buch bietet einen hervorragenden Überblick über die Entwicklung der Trompete von dem Ursprung bis zur Gegenwart. in knapper und doch sehr fundierter Form werden hier die Entwicklungsschritte und Eigenheiten des Instruments vorgestellt. Der leicht verständliche Stil macht das Werk zu einer kurzweiligen Lektüre.


Man erfährt den Weg als Ziel, als Haltung und Lebensinhalt. Anhand der Geschichte, in sich in drei parallelen Rahmenhandlungen abspielt, bekommt man Einblicke in tiefe Philosophische und weltanschauliche Fragen. Dabei ist das Buch spannend, tiefgründig und unterhaltsam-ein Kultbuch