Ist dieses Verzeichnis anders als die anderen Verzeichnisse?

In gewisser Hinsicht ja. Bei den anderen mir bekannten Verzeichnissen werden meinem Eindruck nach die Einträge nicht kontrolliert. Ich tue dies.

Ich bin selbst ausgebildeter Instrumentallehrer und versuche auf diesem Weg eine gewisse Qualitätssicherung zu erreichen. Da aber das Medium das Internet und nur ein Formular ist, ist leider nicht auszuschließen, dass Sie auf Grund der Einträge einen Fehlgriff tun. Ich halte aber bei diesem Verzeichnis das Risiko für geringer als bei den anderen Musiklehrerverzeichnissen.

Das Kriterium ist bei dieser Entscheidung nicht nur der fachliche Aspekt alleine. Nachdem ich diese Einträge schon seit einigen Jahren lese, würde ich sagen, man kann auf Grund des Eintrages doch feststellen, was für ein Mensch den Eintrag gemacht hat. Ob er sich eher Mühe mit seinen Schülern gibt, was er für ein Verständnis von Unterricht hat.

Empfehlungen der Lehrer

Ein Buch, das jedem, der mit dem Gedanken spielt Singen zu seinem Beruf zu machem, wichtige Anhaltspunkte gibt, ob er das Zeug dazu hat, ob das der richtige Beruf für ihn ist und was ihn im Studium erwarten wird. Darüber hinaus ein interessanter Abriss über die Geschichte des klassischen Gesangs. Der Autor ist einer der führenden Gesangspädagogen.


Diese Gesangsschule ist für Anfänger optimal strukturiert und aufgebaut. Von Kapitel zu Kapitel steigert sich das Niveau. Auch die italienische Sprache eignet sich hervorragend, um den Stimmklang zu fördern. Technische Übungen sind hier spielerisch verpackt und sollen so Spaß bringen


Einmaliges und unverwechselbares Hörerlebnis. Ein Lehrstück zum Thema Phrasierung .


Eine der herausragendsten und vielfältigsten Kompositionen Antonio Vivaldis, die einen Meilenstein der europäischen Barockmusik darstellt. Die Interpretation überzeugt mich durch ihre einfallsreiche Frische und dem Gefühl für Klangfarbe und Puls. Ein Fest der Spielfreude - technisch absolute Spitzenklasse.