Ist dieses Verzeichnis anders als die anderen Verzeichnisse?

In gewisser Hinsicht ja. Bei den anderen mir bekannten Verzeichnissen werden meinem Eindruck nach die Einträge nicht kontrolliert. Ich tue dies.

Ich bin selbst ausgebildeter Instrumentallehrer und versuche auf diesem Weg eine gewisse Qualitätssicherung zu erreichen. Da aber das Medium das Internet und nur ein Formular ist, ist leider nicht auszuschließen, dass Sie auf Grund der Einträge einen Fehlgriff tun. Ich halte aber bei diesem Verzeichnis das Risiko für geringer als bei den anderen Musiklehrerverzeichnissen.

Das Kriterium ist bei dieser Entscheidung nicht nur der fachliche Aspekt alleine. Nachdem ich diese Einträge schon seit einigen Jahren lese, würde ich sagen, man kann auf Grund des Eintrages doch feststellen, was für ein Mensch den Eintrag gemacht hat. Ob er sich eher Mühe mit seinen Schülern gibt, was er für ein Verständnis von Unterricht hat.

Empfehlungen der Lehrer

Alles Wissenswerte zum Instrument gut verständlich geschrieben. Gute Tipps zum kaufen oder mieten eines Instruments oder auch anderen Zubehörs...


Ein Klassiker unter den gesangspädagogischen Büchern. Auch wenn es schon vor über 50 Jahren verfasst wurde, hat es nicht an Aktualität verloren. Eine Pflichtlektüre für jeden Gesangsstudenten, -pädagogen und wissbegierigen Laiensänger. Das Gesangslexikon lädt zum Schmökern ein. Auf oft humorvolle Art und mit großem Sachverstand werden Begriffe wie Ansatzrohr, Stütze, Beifall und Zungenmängel erläutert. Ein immer wieder lesenswertes Buch!


Zwei Götter der Opernwelt


Jazzgesang auf höchstem Niveau