Bratschenlehrer und Bratschenunterricht in Deutschland

Ihre Abfrage nach Bratschenunterricht und Bratschenlehrer in Deutschland ergab:

Die Abfrage hat 7 Ergebnisse.




Bratschenlehrer und Bratschenunterricht in Berlin

Unterricht für Bratsche erteilt in Berlin: Kreuzberg

Lehrer für Bratsche: Annika Solbach
Telephon: 015755140668
Stilrichtung: Klassik
Qualifikation: Bachelor Studium an der HfMT Koeln in den Fächern Viola und Klavier
Lehrtätigkeit: Bergische Musikschule Wuppertal – Instrumentallehrerin im Fach Viola, Violine und Klavier seit 2015
Unterrichtsort: Berlin: Kreuzberg
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Annika Solbach annika-solbach@gmx.net
Informationen über den Bratschenunterricht:
http.//

Unterricht für Bratsche erteilt in Berlin: Charlottenburg

Lehrer für Bratsche: Christine Walter
Telephon: 030-34389601
Stilrichtung: Frühbarock, Barock, Klassik, Romantik, Modern
Qualifikation: Diplom Musikerin, Hauptfach Violine
Diplom Musikerin, Alte Musik, Hauptfach Barockvioline und – Viola
Staatlich geprüfte Musiklehrerin
Lehrtätigkeit: Musikschule Spandau
Unterrichtsort: Berlin: Charlottenburg
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Christine Walter tinetrinks@web.de
Informationen über den Bratschenunterricht:
http://christine-trinks.de

Unterricht für Bratsche erteilt in Berlin: Wedding

Lehrer für Bratsche: Jadenir Lacorte
Telephon: 0157 72357334
Stilrichtung: Klassiche, Barrock bis Moderne
Qualifikation: Master in Performance, Rotterdam Conservatorium
Kammermusik
Lehrtätigkeit: Privat
Unterrichtsort: Berlin: Wedding
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Jadenir Lacorte jadenirlacorte@yahoo.com
Informationen über den Bratschenunterricht:

Unterricht für Bratsche erteilt in Berlin: Mitte

Lehrer für Bratsche: Johann-Vincent Slawinski
Telephon: 015777801736
Stilrichtung: Klassik, Barock, Folk, Popularmusik
Qualifikation: Master of Music Viola (Orchestermusiker)
Lehrtätigkeit: Joseph-Schmidt-Musikschule Treptow-Köpenick
Unterrichtsort: Berlin: Mitte
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Johann-Vincent Slawinski jvslawinski@posteo.de

Unterricht für Bratsche erteilt in Berlin: Alt Treptow

Lehrer für Bratsche: So Fukushima
Telephon: 017627876185
Stilrichtung: Klassik, Neue Musik, Folk, Pop
Qualifikation: Master of Music, Hochschule für Künste Bremen
Lehrtätigkeit: Privatunterricht
Unterrichtsort: Berlin: Alt Treptow
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer So Fukushima s.fukushima.violist@gmail.com
Informationen über den Bratschenunterricht:

Bratschenlehrer und Bratschenunterricht in Köln

Unterricht für Bratsche erteilt in Köln: West

Lehrer für Bratsche: Maren Ries
Telephon: 0221-99827406
Stilrichtung: barock-klassisch-modern
Qualifikation: Pädagogisches Diplom
Künstlerisches Diplom
Solisten Diplom
Lehrtätigkeit: langjährige Musikschulerfahrung
Unterrichtsort: Köln: West
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Maren Ries maren.ries@neobarock.de
Informationen über den Bratschenunterricht:
http://neobarock.de

Bratschenlehrer und Bratschenunterricht in München

Unterricht für Bratsche erteilt in München: Trudering / Berg am Laim

Lehrer für Bratsche: Bettina Wetzig
Telephon: 089/42018820
Stilrichtung: klassisch
Qualifikation: Staatlich geprüfte Musikerin, Hauptfach Violine, Hochschule für Musik Berlin,
Hochschule für Musik Dresden, Meistersinger-Konservatorium Nürnberg,
Violinpädagogikseminar bei Anna Schmidt, Andrea Holzer-Rhomberg, Karin Saßmannshaus, Sonja Korkeal
Lehrtätigkeit: privater Geigen- und Bratschenunterricht für Kinder und Erwachsene
Unterrichtsort: München: Trudering / Berg am Laim
Emailanfrage (ausschließlich) wegen an:
Bratschenlehrer Bettina Wetzig bettina.wetzig@web.de
Informationen über den Bratschenunterricht:
https://violine-viola.com/

Empfehlungen der Lehrer

Ohne die anthroposophisch gefärbte Art der Autorin vollständig nachzuvollziehen, verfügt sie über ein phantastisches Wissen, sie wurde fast Hundert Jahre alt, und sang nachweislich wie die bekannte Jenny Lind. Die mühelose Technik der hohen Gesangskunst des 19.Jahrhunderts, wo Sängerinnen enorme Höhen erreichten, und standardmäßig die Königin der Nacht singen konnten, wo lebenslang die Stimme klar, schön und gesund blieb, der Ton stets tragfähig und im eigenen Timbre erklang - dieses Wissen/Können erschließt sich dem/derjenigen, der/die es schafft, den anfangs nicht leichten Stil der Autorin anzunehmen und sich (idealerweise täglich) ein paar Minuten mit ihren Anregungen zu beschäftigen. Ein erstaunlicher und rascher Gewinn in stimmlicher Ebenmäßigkeit, Intonation, Tragfähigkeit, Atemführung u.a.m. ist der Lohn.


Eindrucksvolle Biographie einer eindrucksvollen Künstlerpersönlichkeit, eines absoluten Weltstars. Quasthoff beschreibt die Stationen seiner Karriere, die Widerstände, die auf Grund seiner Behinderung einer Karriere, ja sogar einem Studium zunächst im Wege standen. Insgesamt entsteht spannungsvolles, nachdenkliches Bild des Musikerdaseins.


Ich halte sie für eine der besten Einspielungen der "Kunst der Fuge". Sie ist von einer unglaublichen Tiefe und polyphon erlebt.


Es handelt sich hier um eine Sammlung eher kurzer, romantischer, impressionistischer, besinnlicher bis virtuoser, teils auch folkloristisch angehauchter Klavierstücke und Paraphrasen, in einer wunderschönen Einspielung des norwegischen Pianisten Leif Ove Andsnes. Dessen ganz und gar unaffektierte, wohlstrukturierte, gleichermaßen lyrisch-empfindsame wie energisch-kraftvolle Spielweise kann für jeden Klavierschüler bzw. Studierenden Inspiration und Vorbild sein. Hat mich wirklich begeistert!